Skip to content

"Früh übt sich. Neue Medien schon in der Kita?!"

Ein Abend rund um das Thema Umgang mit digitalen Medien in der frühen Kindheit - ob als Erziehende in Kita oder als Elternteil

Unser 3. Infoabend beschäftigte sich mit den Fragen: Wie viel Medien sind gut für unsere Kinder? Was ist eine altersgerechte Medienerziehung? Und welche Antworten bieten Kindertageseinrichtungen?  Prof. Dr. Daniel Hajok führte in seinem lebendigen Vortrag über verändertes Aufwachsen in der digitalen Welt und Möglichkeiten einer angemessenen erzieherischen Begleitung in Kitas und Familien ein. 

In seiner Präsentation können Sie den Inhalt seines Vortrags - und noch vieles mehr- nachlesen. Klicken Sie einfach hier Neue Medien schon in der Kita?! 9.10.2019. Auf den letzten Seiten finden Sie viele Adressen, Anregungen, Tipps und nützliche Tools, die Sie beim Umgang mit neuen Medien im Kindesalter unterstützen können.

Prof. Hajok beantwortete die einleitende Frage des Vortrags selbst klar mit einem "ja, aber..." zum richtigen Zeitpunkt, am Interesse der Kinder orientiert und kindgerecht. Die meisten digitalen Medien, insbesondere interaktive, seien insbesondere für Kinder im Krippenalter noch nicht geeignet. Wichtig sei im Vorschulalter die Vorbildfunktion und das Vorleben der Eltern und Erziehenden im Umgang mit digitalen Medien. Also öfter Mal das eigene Verhalten hinterfragen...

Doch klar sei auch, beim Umgang mit digitalen Medien gelte das Prinzip "learning by doing" - verhindern können wir den Umgang der Kinder mit diesen ohnehin nicht mehr. Lernen in der Theorie, Bewahren oder das Vorenthalten funktioniere hier nicht, aber die Regeln der Nutzung, die können und müssen die Erziehenden vorgeben. 

Die Lebensrealität der Kinder habe sich so stark verändert, dass der Umgang mit neuen Medien immer früher zu dieser gehöre und Erwachsene deshalb die Aufgabe haben, Kinder beim (Kennen-)lernen zu unterstützen und zu begleiten. Nur wie kommen die Endgeräte in die Praxis? Und wie verhindern wir die Gefahr, dass der Einsatz neuer Medien eine Antwort auf den akuten Fachkräftemangel darstellt? Kritische Fragen und viele Anregungen konnten wir nach diesem aufwühlenden Abend mit nach Hause nehmen. Die Lust das Thema in der Kita zu begleiten konnte man sowohl bei Eltern als auch bei den Fachkräften spüren.

Unterstützungsangebote in Dresden für Erziehende und pädagogische Fachkräfte und Tipps für Möglichkeiten für eine angemessenen erzieherische Begleitung in Familie und Kita finden Sie bei folgenden Stellen:

Über den Referenten: Prof. Dr. Daniel Hajok, Jg. 1970, Dr. phil., ist Kommunikations- und Medienwissenschaftler und in der Arbeitsgemeinschaft Kindheit, Jugend und neue Medien (AKJM) engagiert. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Kinder- und Jugendmedienforschung, medienpädagogische Praxis sowie Kinder- und Jugendmedienschutz.

Weitere interessante Materialien für Sie zum Download:

 

 

 

 

 


Aktuelles

Bewerbungsstart für den Kita Preis 2020

Die Nominierten des Deutschen Kita-Preises 2020 stehen fest. Aus über 1.500 Bewerbungen für den Deutschen Kita-Preis 2020 wurden 25 Kitas in der Kategorie "Kita des Jahres 2020" und 15 Bündnisse in der Kategorie „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres 2020“ nominiert. Sehen Sie hier die Nominierten - https://www.deutscher-kita-preis.de/nominierte. Auch 2 Kitas aus Dresden sind mit dabei! Wir drücken den Nominierten die Daumen.

 

 

Bitte kontaktieren Sie uns:

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige hiermit in die Nutzung und Speicherung meiner Daten zum Zwecke der Bearbeitung meiner Anfrage ein.
Das Programm KITA-Rat der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung findet in Kooperation mit dem Stadtelternrat Dresden statt und wird durch die Landeshauptstadt Dresden gefördert.
Theme Colours

Green Red Blue Purple Pink Orange Lime Blue-dark Red-dark Brown Cyan-dark Yellow Slate Olive Teal Green-bright

Cookies are NOT enabled so colour selection is not persistent.

Back to main homepage

Back to intro page